#digitalfueralle
#Gesellschaftliche Verantwortung
Artikel

Barrieren abbauen beim Hackathon der BVG

Vom 21.09.2018

Die Digitalisierung ist unser gemeinsames Zukunftsprojekt. Sie kann Brücken bauen und stellt uns an mancher Stelle auch vor Herausforderungen. Aber für viele ist sie vor allem eine große Chance.

So wie für die Studierenden der ReDi School of Digital Integration, für die die Digitalisierung Perspektiven schafft. Die ReDi ist eine Weiterbildungsinstitution, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Flüchtlingen und Migranten IT-Kenntnisse zu vermitteln und ihnen so den Einstieg in den deutschen Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Unsere Mitarbeiter unterstützen sie dabei, indem sie den Studierenden ehrenamtlich IT-Kenntnisse vermitteln und so Barrieren abbauen – mit Erfolg, wie der Gewinn des Hackathons der BVG zeigt.

#Berlinsteigtum – der BVG-Hackathon

Mit dem Ziel den öffentlichen Nachverkehr und die urbane Mobilität weiterzuentwickeln und Berlin mobiler zu machen, hat die BVG vor einem Monat ihren ersten „Urban Mobility Hackathon“ veranstaltet. Rund 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hackten zwei Tage lang im InfraLab Berlin, mit dabei die Studierenden der ReDi School.

Mobilität von morgen hat dabei viele Facetten: Sharingangebote und smart Mobility erfreuen sich zunehmender Bedeutung, Mobilität muss vor allem aber auch barrierefrei und für Jeden und Jede zugänglich sein. Neue technologische Entwicklungen wie Künstliche Intelligenz oder Chat Bots ermöglichen das schon heute.  So haben die Studierenden der ReDi School einen Voice Assistent erfunden, der beim Fahrtkartenkauf unterstützt. Eine tolle Idee, die meiner Meinung nach zu Recht den ersten Preis in der Kategorie „Bots und Digitale Assistenten“ gewonnen hat.

Eine weitere Erfindung der ReDi-Studierenden ist eine Erweiterung der BVG Fahrinfo App („ReDi Flyers“): Die App benachrichtigt den Pendler über eine bevorstehenden Transportunterbrechung und bietet ihm die Möglichkeit neben dem regulären Busersatz nun auch zwischen verschiedenen Alternativen, wie Bikesharing, Carsharing und Taxi, zu wählen. Durch die Integration von “Deep Linking” kann die App leicht ermitteln, wie viele kostenlose Nextbikes an den Stationen für Nutzer von Straßenbahn, S-Bahn, U-Bahn vorhanden sind. Das Gleiche gilt auch für LIDL-Bike, Mobike, Coup, Emmy, Car2Go, MyTaxi und jedem anderen Anbieter. Die Pendler können so ihre bevorzugte Transportmethode auswählen und direkt in der App buchen.

Digitalisierung für alle

Unser Engagement mit der ReDi School steht im Kontext der Initiative Digitalisierung für alle. Wir setzen uns dafür ein, dass möglichst viele Menschen und Organisationen die Möglichkeiten neuer Technologien nutzen können und vom Fortschrift und den Chancen profitieren, die die digitale Gesellschaft bietet. Mit unseren Initiative setzen wir uns gezielt am Standort Deutschland ein, um die globale Wettbewerbsfähigkeit unserer Wirtschaft zu sichern und so Chancen für alle Teile in unserer Gesellschaft zu schaffen.

Weitere Informationen zu Microsofts Engagement bei der ReDi School finden Sie hier: „Digitale Perspektive für Geflüchtete - Microsoft Mitarbeiter engagieren sich für Integration“.

Informationen zur Autorin

Astrid Aupperle

Leiterin Gesellschaftliches Engagement

Weitere Beiträge von Astrid Aupperle

Veranstaltungen zum Thema

Weiterführende Beiträge zum Thema

Internationaler Tag des Ehrenamts: Microsoft Mitarbeiter tun gemeinsam Gutes

von Astrid Aupperle vom 05.12.2018

In Deutschland üben mehr als 30 Millionen Menschen ein Ehrenamt aus. Auch bei Microsoft Deutschland gibt es viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich in ihrer Freizeit gesellschaftlich engagieren. Zum Internationalen...

Weiterlesen

Mit der Digitalisierung wird Lernen zur Lebensaufgabe

von Tanja Böhm vom 21.11.2018

Um den Wirtschaftsstandort Deutschland nachhaltig zu sichern, müssen wir nicht nur die künstliche, sondern auch die menschliche Intelligenz stärker fördern. Denn anders als früher findet das Lernen heute nicht mehr nur in...

Weiterlesen

„Erde an KI…!?“ – Mit Künstlicher Intelligenz zu neuen Ideen für unseren Planeten

von Astrid Aupperle vom 20.11.2018

Künstliche Intelligenz kann im Klima- und Umweltschutz einen erheblichen Nutzen bringen. Damit dieser technologische Fortschritt richtig eingesetzt wird, benötigen wir den Dialog zwischen Experten aus verschiedensten Bereichen...

Weiterlesen

Coding Cup geht in die nächste Runde: „Unsere Hymne für Europa“

von Astrid Aupperle vom 07.11.2018

Digitale Bildung ist zu einer Schlüsselkompetenz für die Teilhabe am Erwerbs- und Sozialleben in einer zunehmend von digitalen Technologien geprägten Gesellschaft und Wirtschaft geworden. Mit unserem Coding Cup unserer Initiative...

Weiterlesen

Folgen Sie uns