#Gesellschaftliche Verantwortung
#Schlaumäuse
Artikel

Die Schlaumäuse sind nun auch in Bayern unterwegs!

Vom 23.11.2017

Die bundesweite Kooperation zwischen dem AWO Bundesverband und der Bildungsinitiative „Schlaumäuse – Kinder entdecken Sprache“ wird nun auch in Bayern fortgesetzt. Im Beisein des AWO Landesvorsitzenden Prof. Dr. Thomas Beyer, Annette Walz, AWO Kreisverband München-Land e. V., Geschäftsführender Vorstand und der stellvertretenden Landrätin Annette Ganssmüller-Maluche wurden heute die Starterpakete symbolisch an die teilnehmenden Kitas übergeben. Die Kooperation zwischen dem AWO-Bundesverband und der Microsoft Bildungsinitiative „Schlaumäuse – Kinder entdecken Sprache“ soll die Sprachentwicklung der Kinder im Vor- und Grundschulalter fördern und unterstützt Kinder mit Fluchthintergrund beim Deutschlernen.

Die Kooperation im Bundesland Bayern erstreckt sich auf insgesamt ca. 450 Tageseinrichtungen für Kinder, in denen ca. 26.000 Kinder betreut werden, davon über 20.500 im Schlaumäuse-Alter und ca. 5.000 Kinder (jedes 4. Kind) mit einem Migrations- oder Fluchthintergrund. Bei der symbolischen Übergabe werden Vertreter/-innen von 25 AWO-Einrichtungen aus Bayern mit einem Starter-Paket, bestehend aus Lehrmaterial und Tablets begünstigt.

Wir freuen uns sehr, nun auch in Bayern in den Einrichtungen und Projekten der AWO möglichst viele Kinder, insbesondere auch geflüchtete Kinder, beim Erlernen der deutschen Sprache und damit bei der gesellschaftlichen und schulischen Integration zu unterstützen.

Mit der Initiative „Schlaumäuse – Kinder entdecken Sprache“ unterstützt Microsoft seit 2003 Kitas und Grundschulen bei der frühkindlichen Sprachförderung. Im Jahr 2016 wurde die mehrfach prämierte App technisch und mediendidaktisch weiterentwickelt. Mit der neuen Version, die zusätzlich Arabisch, Französisch und Englisch als Sprachauswahl bietet, können nun erstmals auch Kinder ohne deutsches Hörverständnis die Schlaumäuse nutzen, um spielerisch Deutsch zu lernen und gemeinsam mit Lette und Lingo – den Protagonisten der App – die Welt der deutschen Sprache zu erobern. Gemeinsam mit der AWO als Kooperationspartner können so rund 170.000 Kinder, davon rund 42.000 mit Migrationshintergrund, in bundesweit mehr als 2.500 Tageseinrichtungen mit den Schlaumäusen spielerisch ihre deutschen Sprachkenntnisse verbessern.

Informationen zur Autorin

Astrid Aupperle

Leiterin Gesellschaftliches Engagement

Weitere Beiträge von Astrid Aupperle

Veranstaltungen zum Thema

Weiterführende Beiträge zum Thema

We’re increasing our carbon fee as we double down on sustainability

von Brad Smith vom 16.04.2019

Seit 2009 arbeitet Microsoft daran, seine CO2-Bilanz zu verbessern. Während wir dem Ziel, die betrieblichen CO2-Emissionen bis 2030 um 75 Prozent zu senken, einen Schritt nähergekommen sind, zeigen Ausmaß und Geschwindigkeit...

Weiterlesen

Code your Life-Tour 2019: Gemeinsam für digitale Bildung starkmachen

von Jan Oliver Schmidt vom 04.04.2019

Im Rahmen des Botschafter-Programms besuchte unsere Bildungsinitiative Code your Life gemeinsam mit Botschafter*innen wie Dorothee Bär und Falko Mohrs Kooperationsschulen, um digitale Kompetenzen zu vermitteln.

Weiterlesen

Didacta 2019: Code your Life weitet das Lernspektrum auf Teenager aus

von Astrid Aupperle vom 19.02.2019

Digitale Bildung ist eine der wichtigsten Zukunftsressourcen unserer Wissensgesellschaft. Deswegen erweitert unsere Bildungsinitiative Code your Life ihr Spektrum jetzt um Lernangebote für Schülerinnen und Schüler im Alter...

Weiterlesen

Das war das EarthLab!

von Simone Kaiser vom 19.02.2019

Im EarthLab am 12. und 13. Februar entwickelten KI-ExpertInnen und VordenkerInnen für Umweltschutz und Nachhaltigkeit in einem eigens dafür entwickelten Dialog- und Ideationformat des Center for Responsible Research (CeRRI...

Weiterlesen

Folgen Sie uns