#AI
#DigitalFuerAlle
#Künstliche Intelligenz
Artikel

Expertenrat Künstliche Intelligenz: Absichtserklärung

Vom 29.01.2019

Im Dezember kam der von uns initiierte Expertenrat Künstliche Intelligenz erstmalig bei Microsoft Berlin zusammen. Im Rahmen der Gründungssitzung haben wir uns auf eine gemeinsame Zielsetzung und die wichtigsten Themen verständigt, mit denen wir uns in Zukunft beschäftigen wollen. In unserer Absichtserklärung können Sie die Ziele und thematischen Schwerpunkte des Expertenrats Künstliche Intelligenz noch einmal im Detail nachlesen.

Der Expertenrat ist der Annahme, dass die unternehmerische Sicht auf KI im Rahmen der Initiativen der Bundesregierung noch nicht ausreichend berücksichtigt wird. Denn nur, wenn die betriebliche Sicht von Anfang an mitgedacht wird, kann sichergestellt werden, dass die erarbeiteten Handlungsempfehlungen auch praxistauglich sind und schnell umgesetzt werden können. Der Expertenrat Künstliche Intelligenz hat sich deshalb mit dem Ziel gegründet, diese Lücke zu schließen.

Dabei ist es uns wichtig, dass es explizit nicht nur um die rein betrieblichen Fragen bei der Entwicklung und Anwendung von KI gehen wird, sondern vielmehr um eine ganzheitliche unternehmerische Betrachtung der Implikationen von KI für Wirtschaft, Gesellschaft und das Individuum.

Unsere thematischen Schwerpunkte liegen dabei bei

(1)   Wirtschafts- und industriepolitischen sowie

(2)   Arbeitspolitischen Herausforderungen von KI

(3)   Ethischen Fragen im Umgang mit KI und

(4)   Anforderungen an eine moderne Datenpolitik

Neue Mitglieder des KI-Expertenrats

Darüberhinaus freue ich mich, dass seit der ersten Sitzung unseres Expertenrats auch hinter den Kulissen viel passiert ist und wir weitere Mitglieder für unser Gremium gewinnen konnten. Dies sind (in alphabetischer Reihenfolge)

-          Matthias Kammüller, Chief Digital Officer, Trumpf

-          Jan Kuhlen, Sprecher der AG Künstliche Intelligenz D64 und Sachverständiger der Enquete Kommission Künstliche Intelligenz

-          Markus Löffler, Chief Technology Officer, Allianz SE

-          Iris Plöger, Mitglied der Hauptgeschäftsführung Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.

Hier finden Sie alle Mitglieder des Expertenrats.

Nächste Sitzung am 28. März

Die nächste Sitzung des Gremiums wird am 28. März stattfinden und sich den ethischen Fragen im Umgang mit Künstlicher Intelligenz widmen. Dabei wird die Frage im Mittelpunkt stehen, mit welchen ethischen Herausforderungen die deutsche Wirtschaft und der öffentliche Sektor beim Einsatz von KI konfrontiert sind und wie mit diesen umgegangen werden sollte. In diesem Rahmen wird Prof. Dr. med. Christiane Woopen, eine der beiden Co-Sprecherinnen der Datenethikkommission der Bundesregierung, über die Arbeit und Prioritäten der Kommission berichten. Im Anschluss an die Sitzung planen wir die Veröffentlichung eines Impulspapieres zu diesem Thema.

Informationen zum Autor

Lennart Wetzel

Manager Government Affairs

Veranstaltungen zum Thema

Weiterführende Beiträge zum Thema

Unternehmen haben Verantwortung für einen ethischen Umgang mit KI

von Isabel Richter vom 12.06.2019

Beim letzten #digitalfueralle-Frühstück „Unternehmenssache KI + Ethik!? – Zwischen Eigenverantwortung und politischen Rahmenbedingungen“ diskutierten wir darüber, wie Unternehmen ihrer ethischen Verantwortung beim Einsatz...

Weiterlesen

Aufklärung und Verantwortung – Auf Augenhöhe mit dem Verbraucher

von Marcus Hartmann vom 05.06.2019

Marcus Hartmann ist Mitglied des von uns initiierten Expertenrats Künstliche Intelligenz und schreibt in einem Gastbeitrag über die Chancen und Herausforderungen von Künstlicher Intelligenz.

Weiterlesen

Neues Angebot der Initiative IT-Fitness: Jetzt die wichtigsten Kompetenzen für das KI-Zeitalter erwerben

von Astrid Aupperle vom 03.06.2019

Im Rahmen des DsiN-Jahreskongresses stellen wir heute erstmals öffentlich unser neues KI-Programm der Initiative IT-Fitness vor, mit dem wir dazu beitragen wollen, dass möglichst viele Menschen ihre Stärken in den Arbeitsmarkt...

Weiterlesen

Innovation für Inklusion = Innovation für Alle

von Markus Köhler vom 16.05.2019

Zum achten Mal wird heute auf der ganzen Welt der Global Accessibility Awareness Day (GAAD) begangen – eine gute Gelegenheit für eine Bestandsaufnahme: Wo stehen wir als Gesellschaft beim Thema Inklusion und Teilhabe? Und...

Weiterlesen

Folgen Sie uns