Microsoft Berlin

Microsoft Accelerator

Gründerhauptstadt Berlin

Vier Monate Unterstützung mit Mentoren, Know-how, Technik und einem weiten Netzwerk an Partnern und Kunden.

Der Microsoft Accelerator ist ein Programm, das Startups in ihrer Frühphase umfassendes Mentoring, Coaching und Workshops zu Technologie, Design, Business Development, Marketing und HR bietet. Für die Dauer des Programms ziehen die Gründungsteams für vier Monate bei Microsoft Berlin ein.

Weitere Informationen

„Crossroads“ lautete das Motto der dritten Demo Night, die Mitte Juni im Atrium von Microsoft Berlin stattfand. Mit Crossroads ist die Entscheidungsvielfalt gemeint, die Start-ups auf ihrem Weg in den Markt erwartet. Damit junge Gründer die vielen Fragen und Wahlmöglichkeiten in strategischen, technischen oder wirtschaftlichen Bereichen nicht alleine treffen müssen, stellt ihnen Microsoft beim Accelerator-Programm erfahrene Mentoren an die Seite. So auch den acht Start-ups, die ihre Geschäftsideen und Projekte auf der Demo Night einem Fachpublikum präsentierten. Vier Monate lang hatten die Teams von IPlytics, tripdelta, quantifiedcode, Tandemploy, qDatum, Skoove, WunderAgent und Portadi gemeinsam mit den Experten ihre Lösungen in der Gründeretage von Microsoft Berlin vorangetrieben, Kontakte geknüpft und erste Kunden akquiriert.

Nach vier Monaten in der Gründeretage bei Microsoft Berlin präsentieren die sieben Startups WunderAgent und Buddyguard, Flockpit, hipventory, Synergist.io, preparo, Brandhearts.com und PredictivIndustries im Dezember 2015 ihr Geschäftsmodell vor nationalen wie internationalen Investoren und Vertretern aus Wirtschaft und Politik. Seit zwei Jahren läuft der Microsoft Accelerator in Berlin. Ziel des Programms ist es, Start-ups auf ihrem Weg zum „Next Big Thing“ zu unterstützen. Daher nimmt Microsoft auch keine Unternehmensanteile, sondern verhilft den Gründer-Teams durch renommierte Mentoren und Coaches sowie die intensive Zusammenarbeit mit Venture-Capital-Gebern und Business Angels zu einer Anschlussfinanzierung.

Gründerhauptstadt Berlin

Sieben Startups, die vier Monate lang im Microsoft Accelerator in Berlin an ihren Geschäftsideen gearbeitet haben, präsentierten im Dezember 2014 auf der Demo Night des Microsoft Accelerator vor mehr als 250 Investoren, Mentoren und der Berliner Startup-Szene die Ergebnisse ihrer Arbeit. Die erfolgreiche Abschlussklasse mit den Startups brightup, firstbird, Flowtap, Kelsen, payever, Wunderflats und videopath vermittelt dabei einen sehr guten Querschnitt, welche Themen der digitalen Welt wichtig sind: Es geht um Machine Learning, Mobility, das Internet der Dinge, Social und die intelligente Vernetzung im Haus der Zukunft.