#Digitale Bildung
#Gesellschaftliche Verantwortung
#Nachhaltigkeit
#Schlaumäuse
Nachlese

Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband und Microsofts „Schlaumäuse” starten bundesweite Kooperation

Vom 18.04.2018

Heute fällt der Startschuss für eine weitere wichtige Kooperation, um noch mehr Kinder mit Flucht- und Migrationshintergrund  bei der Sprachentwicklung zu unterstützen: Der Deutsche Paritätische Wohlfahrtsverband - Gesamtverband e. V. und die Microsoft-Bildungsinitiative „Schlaumäuse – Kinder entdecken Sprache“ kooperieren ab sofort bundesweit, um noch mehr Kinder im Grund- und Vorschulalter beim Spracherwerb und im Umgang mit digitalen Medien zu unterstützen. Ein besonderer Fokus des gemeinsamen Engagements liegt dabei auf der Förderung von Kindern mit Flucht- und Migrationshintergrund.

Das wichtigste Anliegen unserer Schlaumäuse-Initiative liegt darauf, durch frühkindliche Sprachförderung allen Kindern den Zugang zu Sprache und Kommunikation zu ermöglichen, damit sie ihre Chancen von Anfang an wahrnehmen und erfolgreich auf ihrem Bildungsweg starten können. Mit dem Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband - Gesamtverband e. V. als Partner können wir nun noch mehr Kinder erreichen: Zum Start der Kooperation erhalten Einrichtungen des Paritätischen Gesamtverbands mit besonderem Fokus auf Integration 60 Schlaumäuse-Starterpakete mit der Lernsoftware, einem Tablet und einer Schulung für die pädagogischen Fachkräfte. So können mindestens 6.000 Kinder bei ihrer Sprachentwicklung gefördert werden. Ziel ist es, im Rahmen der Bildungsinitiative insgesamt 100.000 Kinder mit Flucht- und Migrationshintergrund zu erreichen.

Zum Auftakt fand bei Microsoft Berlin heute die Fachkonferenz „Integration durch Sprache – Sprachförderung mit Medien“ statt, auf der Politik, Wissenschaft und die Bildungs-Community zusammentrafen, um sich weiterzubilden und zu informieren.  Mit der Staatsministerin und Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Annette Widmann-Mauz, hat die Schlaumäuse-Initiative schon seit dem letztem Jahr eine wichtige Botschafterin aus der Bundespolitik, die heute auch bei uns zu Gast war.  Sie betonte die Wichtigkeit des Programmes:

„Integration ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Sprache ist dabei der Grundstein für eine gelungene Integration und ebnet den Weg für gesellschaftliche Teilhabe. Unser Ziel ist es, Sprachkompetenzen früh zu fördern. Deswegen begrüße ich das Engagement der Schlaumäuse-Bildungsinitiative.“

Mit dem Paritätischen Gesamtverband hat die Initiative neben der Arbeiterwohlfahrt AWO Bundesverband e.V. einen weiteren wichtigen Partner gefunden, um in Deutschland digitale Chancen für alle zu erreichen.

Prof. Dr. Rosenbrock, Vorstand des Paritätischen Gesamtverbands: “Kinder wollen lernen. Besonders wollen sie sprechen lernen, denn sie wissen, dass Sprache ihnen die ganze Welt öffnet. Hier setzt das “Schlaumäuse”-Programm an und führt Kinder fantasievoll an das Thema heran. Die Bildungsinitiative „Schlaumäuse“ ist eine Chance, die deutsche Sprache besonders kreativ zu erlernen. Dabei kommt die Förderung der Mehrsprachigkeit als Sprachförderkonzept in den Bildungseinrichtungen nicht zu kurz. Mehrsprachigkeit als Kompetenz gehört immerhin zu den wichtigsten Fähigkeiten, die aus den Kindern von heute die erfolgreichen Erwachsenen von morgen machen.”

Kinder mit und ohne Deutschkenntnisse können mit den Schlaumäusen spielerisch die deutsche Sprache entdecken und selbstständig üben. Für jedes Niveau gibt es Angebote, Lerndefizite werden ganz nebenbei abgebaut. Gleichzeitig erlernen die Kinder den Umgang mit dem Computer und entwickeln erste digitale Kompetenzen. So kommen wir unserem Ziel der Chancengleichheit in einer digitalisierten Gesellschaft und #digitalfueralle ein Stückchen näher.

 

Zur weiteren Information:

Schlaumäuse – eine Erfolgsgeschichte seit fünfzehn Jahren

Schon seit 2003 trägt Microsoft im Rahmen des gesellschaftlichen Engagements mit der Initiative „Schlaumäuse – Kinder entdecken Sprache“ dazu bei, die Medien- und Lesekompetenz von Kindern zu fördern. Heute arbeiten bereits mehr als 15.000 Kindertagesstätten und Schulen mit der Lernsoftware um sprachliche Defizite abzubauen. So wird möglichst vielen Kindern in Deutschland ein erfolgreicher Start in die Schule ermöglicht und ein niedrigschwelliger Zugang zur Teilhabe an der digitalen Entwicklung der Gesellschaft geschaffen.  Die aktuelle Version der Schlaumäuse-App steht kostenfrei als Universal-App für Windows 10, Android und iOS bereit.

Alle Informationen zur Schlaumäuse-Bildungsinitiative gibt es hier:  www.schlaumaeuse.de.

 

Der Deutsche Paritätische Wohlfahrtsverband - Gesamtverband e. V.

Der Paritätische Gesamtverband gehört zu den sechs Spitzenverbänden der Freien Wohlfahrtspflege in Deutschland. Er ist Dachverband von über 10.000 eigenständigen Organisationen, Einrichtungen und Gruppierungen im Sozial- und Gesundheitsbereich. Der Paritätische Gesamtverband gliedert sich in 15 Landesverbänden und mehr als 280 Kreisgeschäftsstellen. Getragen von der Idee der Parität, das heißt der Gleichheit aller Menschen in ihrem Ansehen und ihren Möglichkeiten, getragen von Prinzipien der Toleranz, Offenheit und Vielfalt, will der Paritätische Mittler sein zwischen Generationen und zwischen Weltanschauungen, zwischen Ansätzen und Methoden sozialer Arbeit, auch zwischen seinen Mitgliedsorganisationen.

www.der-paritaetische.de

Informationen zur Autorin

Astrid Aupperle

Leiterin Gesellschaftliches Engagement

Weitere Beiträge von Astrid Aupperle

Veranstaltungen zum Thema

Weiterführende Beiträge zum Thema

We’re increasing our carbon fee as we double down on sustainability

von Brad Smith vom 16.04.2019

Seit 2009 arbeitet Microsoft daran, seine CO2-Bilanz zu verbessern. Während wir dem Ziel, die betrieblichen CO2-Emissionen bis 2030 um 75 Prozent zu senken, einen Schritt nähergekommen sind, zeigen Ausmaß und Geschwindigkeit...

Weiterlesen

Code your Life-Tour 2019: Gemeinsam für digitale Bildung starkmachen

von Jan Oliver Schmidt vom 04.04.2019

Im Rahmen des Botschafter-Programms besuchte unsere Bildungsinitiative Code your Life gemeinsam mit Botschafter*innen wie Dorothee Bär und Falko Mohrs Kooperationsschulen, um digitale Kompetenzen zu vermitteln.

Weiterlesen

Didacta 2019: Code your Life weitet das Lernspektrum auf Teenager aus

von Astrid Aupperle vom 19.02.2019

Digitale Bildung ist eine der wichtigsten Zukunftsressourcen unserer Wissensgesellschaft. Deswegen erweitert unsere Bildungsinitiative Code your Life ihr Spektrum jetzt um Lernangebote für Schülerinnen und Schüler im Alter...

Weiterlesen

Das war das EarthLab!

von Simone Kaiser vom 19.02.2019

Im EarthLab am 12. und 13. Februar entwickelten KI-ExpertInnen und VordenkerInnen für Umweltschutz und Nachhaltigkeit in einem eigens dafür entwickelten Dialog- und Ideationformat des Center for Responsible Research (CeRRI...

Weiterlesen

Folgen Sie uns